5Traumvilla mit Meerblick in Royan

Die Stadt Royan liegt in Südwestfrankreich an der Atlantikküste und der Girondemündung. Zwischen Meer und Pinienwäldern erstrecken sich die langen, feinen Sandstrände von Royan. Hier herrscht ganzjährig ein angenehmes Klima, hier gedeihen die berühmten Austern von Marennes-Oléron. Royan hat etwa 17.000 Einwohner und ist einer der beliebtesten Urlaubsorte an der Atlantikküste. Er verspricht während des ganzen Sommers Sonne und ungetrübten Badespaß. Royan ist der französische Ort an der Atlantikküste mit den meisten Sonnentagen im Jahr. In der Stadt und entlang der Promenade gibt es viele hübsche Cafés und Restaurants sowie ausgezeichnete Sportmöglichkeiten. Royan ist etwa 100 km von Bordeaux, 60km von La Rochelle und 450 km von Paris entfernt. Seit weit über hundert Jahren ist es als der Bade- und Erholungsort der Pariser Gesellschaft bekannt . Schon lange ist es auch bei Gästen aus vielen Nationen sehr beliebt, da die Umgebung über zahlreiche kilometerlange Sandstrände verfügt, die durch das vom Atlantik geprägte milde Klima an vielen Monaten im Jahr zum Baden oder Surfen einladen. Die in aller Welt berühmten Weinanbaugebiete Frankreichs beginnen in unmittelbarer Nähe und erstrecken sich bis Bordeaux. Ausserdem gibt es ausgiebige Waldgebiete, die sich teilweise direkt am Küstenbereich entlangziehen und Gelegenheit für Wanderungen oder Fahrradtouren bieten.

Ebenfalls zu erwähnen ist das thalasso-therapeutische Zentrum Südwestfrankreichs, das sich hier befindet.

Royan ist auch für sein prachtvolles Casino bekannt.

Die Promenaden am wunderschönen Yachthafen und die bunt beleuchteten Strandpromenaden werden abends durch ein Spektakel von Akrobaten und Künstlern verzaubert.

Die Villa 'Vue Mer' wurde Anfang der 60er Jahre von einem sehr bekannten Pariser Architekten erbaut und als Erholungsdomizil genutzt. Sie liegt in dem Wohngebiet 'Le Parc“, welches als das exklusivste und beliebteste Viertel der Stadt Royan gilt. Es liegt unmittelbar am grössten und schönsten Strand von Royan, 'La Grande Conche' genannt. Das Zentrum und den Hafen mit vielen Restaurants und Geschäften, dem bekannten „Marché“ und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen erreicht man zu Fuß bequem in 10 Minuten. Der Park verfügt zudem über einen eigenen Markt (3min Fußweg), auf dem an jedem Vormittag die Obst-, Gemüse-, Fleisch-, und Fischhändler ihre frischen Waren anbieten. Zudem gibt es dort einen Lebensmittelladen, Bäckerei, Kiosk, Café, Friseur, etc.

Die Bebauung besteht hier zum Teil aus restaurierten Häusern der 20er Jahre mit ihrem unverwechselbaren Stil und etwas moderneren, in den 60ern errichteten, Villen, alles direkt hinter dem über 2km langen Hauptstrand Royans gelegen.

Die Villa wurde auf eine Anhöhe, die Front zum Meer gerichtet, gebaut. Deshalb hat man von jedem Raum der Vorderseite ausgiebigen Meerblick.

Royan bietet auch zahlreiche interessante Ziele für Tagesausflüge So sind die Städte Cognac, La Rochelle in einer Stunde, das berühmteste Weindorf der Welt, St. Emilion, in zwei Stunden, zu erreichen. Oder man setzt mit der Fähre, die direkt hinter dem Yachthafen ablegt, ins 15km entfernte Le Verdon über und erkundet das Weinanbaugebiet 'Medoc'. Auch dort gibt es kilometerlange Sandstrände, an denen man, ebenso wie in Royan und Umgebung, sehr schöne Fahrradtouren auf den gut ausgebauten Radwegen unternehmen kann.

Für Kinder ist sicher ein Besuch im nahen Zoo von La Palmyre, dem grössten Zoo Frankreichs, oder im Vergnügungspark 'La Luna', ebenfalls in La Palmyre, lohnenswert.