2Quinta mit Meeresblick in Facho de Azoia

Auf unserem 7.500 qm großen Grundstück mitten in einem Landschaftsschutzgebiet hört man nur die Vögel zwitschern, sieht die Bussarde kreisen, frühmorgens die Kaninchen im Garten springen und die Echsen die Mauern entlang huschen.

Es ist der ideale Ort zum Entspannen und um den Stress hinter sich zu lassen. Genau das, wonach wir uns in der Hölle von Caracas am meisten sehnten...

Unsere Quinta verfügt über zwei Wohnungen (Jasmin und Lavendel ), die aber völlig getrennt voneinander sind, da das Haus an einen Hang gebaut wurde. Dadurch befinden sich auch die zugehörigen Terrassen auf verschiedenem Niveau.

Obwohl die Quinta so ruhig und malerisch liegt, ist man dennoch schnell in Lissabon (in etwa 30 – 40 min) oder auch nur im nächsten größeren Städtchen Sesimbra (10 min), wenn man einfach nur bummeln, am Strand einen Vinho verde trinken, lecker essen oder abends ausgehen will – ein Auto ist aber generell unerlässlich, will man sich nicht immer mit dem Bus fortbewegen müssen.

Die 60 qm groĂźe Wohnung Jasmin, die wir vor allem fĂĽr uns selbst hergerichtet haben, betritt man durch einen langgestreckten Wintergarten, von dem aus man ĂĽbers Meer auf die Lissaboner KĂĽste und bei klarem Wetter bis zum Sintra-Gebirge sehen kann.

Am Abend sitze ich gerne am Fenster des Wintergartens mit einem Glas Rotwein und schaue ĂĽbers Meer auf die funkelnde KĂĽstenkulisse.

Durch zwei französische Flügeltüren kommt man vom Wintergarten aus dann entweder ins Schlafzimmer, in dem sich ein französisches Bett ( 1,60 x 2,00) sowie ein Kinderbett befinden oder in die ganz neu ausgestattete Küche mit Induktionsherd, Mikro, Geschirrspülmaschine, Backofen, Kühlschrank mit Gefrierfach sowie einem verglasten Kamin.

Vom Schlafzimmer aus gelangt man dann über einen kleinen Gang zu einem großen Badezimmer mit Dusche und einer Badewanne mit Klauenfüßen. Zur Wohnung Jasmin gehört eine Palmenterrasse mit Meeresblick. Auf der Rückseite der Jasmin-Wohnung befindet sich noch eine weitere große Terrasse mit einem langen Steintisch, der von einer von Glyzinien und Wein berankten Pergola beschattet wird. Auf dieser Terrasse stehen auch der Steingrill und der Pizza-Ofen.

Der kleine gemeinschaftlich genutzte Pool ( 5 x 5 m ) ist eher ein Erfrischungsbecken, steht aber in einem schön angelegten, ummauerten Gelände mit steinernen Liegesofas, einem Pavillon und einigen Pflaumenbäumen.

Der angrenzende Naturpark Serra da Arrabida erstreckt sich über 10,800 Hektar zwischen Sesimbra und Setúbal und lädt zum Wandern und zur Naturbeobachtung ein. Ganz neu entdeckt hat unsere Familie das Klettern! Nur wenige Minuten von der Quinta entfernt erprobten die Kletterer der Familie dieses Jahr zum ersten Mal die von der Touristenorganisation eingerichteten Klettertouren in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Auf dem Photo ist unsere jüngste Tochter an einer Felswand zu sehen, unter sich das Meer.

Wer nicht wie unsere Töchter einen befreundeten erfahrenen Kletter dabei hat, kann aber auch Klettertouren buchen und wird dann hoffentlich ebenso begeistert zurückkehren wie unsere beiden Mädchen und unsere Schwiegersöhne.

Endlich ist sie da – so lange herbeigesehnt – die Zeit, unsere Quinta zu einem Paradies zu machen. Als fanatischer Gärtnerin gehen mir die Ideen nie aus – anfangs zum Leidwesen von Winfried, aber inzwischen ist er schon ebenso infiziert.

Es bleibt noch viel zu tun aber schon jetzt ist es ein wildromantischer Garten mit viel Charme und unzähligen verwunschenen Plätzen, an denen man die Seele baumeln lassen kann.